• Menü
  • Menü
Ferdinand Helm_Porträt

Jobprofil – IT Manager bei Juvigo

Ich bin Ferdi, 21 Jahre alt und leite die IT bei Juvigo.

In meiner Freizeit spiele ich Klavier und Geige und ich reise sehr gerne, daher auch mein Interesse zum Tourismus.

Wie kamst du zu Juvigo und wie lange bist du schon dabei?

Ich habe damals 2015 über einen gemeinsamen Freund Björn kennengelernt und von seiner Idee von Juvigo erfahren. Im selben Jahr haben wir noch mit der Umsetzung begonnen und zusammen Schritt für Schritt Juvigo aufgebaut. Mittlerweile fokussiere ich mich hauptsächlich auf alles Technische, was bei Juvigo anfällt, von unserer Datenbank über unsere internen Verwaltungssoftware bis hin zur Website. 

In welcher Programmier-Sprache ist Juvigo geschrieben?

Juvigo ist eine ReactJS-Anwendung, im Hintergrund läuft eine SQL-Datenbank. Unsere APIs sind in Java geschrieben und dieses Magazin ist eine WordPress-Seite. Zu allen Anwendungen bauen wir gerade automatische Testsuiten auf, die unsere Anwendungen noch stabiler machen und das Programmieren und Warten vereinfachen.

Natürlich läuft das Ganze auf einem Linux-Server. Bei uns kann auch jeder in der IT sein persönliches OS frei wählen. Momentan arbeiten bei uns übrigens ungefähr die Hälfte mit Linux und die andere Hälfte mit macOS.

Was sollten Bewerber mitbringen, die auch im IT-Bereich bei Juvigo arbeiten möchten?

Auf jeden Fall viel Erfahrung im Programmieren! Da unser Code nicht nur die öffentliche Website, sondern auch unsere gesamte interne Verwaltungssoftware beinhaltet, ist unser Code entsprechend umfangreich. Mir ist sehr wichtig, dass jedes Mitglied unserer IT alle Bereiche unserer Software und auch unseres Teams kennt. Das passiert natürlich nicht von heute auf morgen, aber je mehr man auch von anderen Arbeitsbereichen gesehen hat, desto bessere Anwendungen programmiert man in seinem eigenen Feld. Daher sollte auch jeder Bewerber offen sein, viel Neues zu lernen.

Wie sieht ein typischer Arbeitstag von dir aus?

Einen typischen Arbeitstag gibt es eigentlich in der IT nicht. Meist baue ich zusammen mit meinen Kollegen an neuen Features für unsere Website oder unsere interne Kundenverwaltung. Zwischendurch wird der eine oder andere Bug gefixt, den jemand im Team entdeckt. Generell hat bei uns jeder ein größeres Hauptprojekt und macht überall nebenbei kleinere Verbesserungen auf unseren Seiten.

Ein großer Teil unserer Arbeit ist ein wöchentliches IT-Meeting, in dem von jedem im Juvigo-Team Ideen und Verbesserungsvorschläge eingebracht und diskutiert werden. Fast alle Ideen landen dann auch bei mir oder meinen Kollegen in der IT auf der To-Do-Liste.

Was macht dir am meisten Spaß an deiner Arbeit?

Schwer zu sagen, es gibt kaum etwas, das ich nicht mag! Vor allem liebe ich es, neue Designs und UIs (User Interfaces) – für interne oder externe Zwecke – zu entwerfen und umzusetzen.

Was macht dir am wenigsten Spaß an deiner Arbeit?

Das Fixen von Bugs kann manchmal etwas nervig sein. Selbst in der stabilsten Software findet man ab und zu welche, die teilweise jahrelang unentdeckt blieben. Vor allem kleinere Fehler, die nur sehr selten und an den unlogischsten Stellen auftreten, sind manchmal hartnäckig zu fixen.

Fühlst du dich bei Juvigo wohl?

Sehr! Wir sind von zwei auf mittlerweile 24 Leute gewachsen und trotzdem ist die Arbeitsatmosphäre sehr familiär. Ich komme jeden Tag unglaublich gern ins Büro!

Wem würdest du einen Job bei Juvigo empfehlen?

Wir sind in unserem Team alles großgewordene Feriencamp-Kinder, aber in der IT natürlich zusätzlich noch Technik-Freaks. Wir lieben es daher, diese beiden Bereiche zusammenzubringen. Da unsere Branche teilweise noch nicht sehr digitalisiert ist, müssen wir in der IT oft kreativ sein und uns komplett neue Ansätze ausdenken, um unsere Kundenberatung und die Zusammenarbeit mit unseren Partnern immer weiter zu verbessern. Am Ende bleibt nämlich unser Hauptziel, jedem Kind die perfekten Ferien zu ermöglichen. Wer darauf Lust hat, ist bei Juvigo auf jeden Fall richtig!


Weitere Jobprofile, zum Beispiel unseres Azubis, findest du hier.

Du hast Lust auf einen Berufseinstieg bei Juvigo? Dann schau direkt in unserem Karriere-Portal vorbei und finde die passende Stelle für dich.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 4.3 / 5. Anzahl Bewertungen: 4

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Romie
Romie

Romie zieht als kreativer Kopf des Online-Magazins mit besonderem Geschick die Fäden, sobald es rund um PR und Marketing geht. Wenn sich Journalisten bei Juvigo melden, bildet sie die sympathisch-aufgeweckte Stimme hinter dem Team - und das aus erfahrener Überzeugung! Als Kind war Romie das ein oder andere Mal in den Reiterferien, ihr Herz gehört aber dennoch bis heute den Action-Camps, obwohl sie früher Neptunfeste als ihren Erzfeind auserkoren hatte. Stattdessen standen Nachtwanderungen und Schnipseljagden auf dem Lieblingsprogramm! Heute vertreibt sich Romie ihre Freizeit mit Nähen, Radfahren und dem Backen köstlicher Spezialitäten. Außerdem unternimmt sie viel mit Familie und Freunden.

Beiträge anzeigen

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up