• Menü
  • Menü
besondere-bedürfnisse-im-feriencamp-juvigo

„Mein Kind hat besondere Bedürfnisse.“

Kleine Tipps für große Elternsorgen

Jedes Kind hat besondere Bedürfnisse im Feriencamp und natürlich stellen sich unsere Veranstalter von Feriencamps, Jugendreisen und Sprachreisen darauf ein. Dafür ist es aber ganz wichtig, dass diese die Bedürfnisse deines Kindes kennen! Dann können sich der Gruppenleiter, die Küche oder die Teamleiter darauf einstellen. Die meisten Veranstalter senden dir einen Fragebogen zu deinem Kind zu, auf dem du diese Bedürfnisse angeben kannst – sei es, dass es kein Schweinefleisch isst, Asthmaspray nehmen muss oder nachts geweckt werden sollte, um auf die Toilette zu gehen.

Sicherheitshalber kannst du deinem Kind auch noch einen Zettel mit wichtigen Hinweisen für die Gruppenleitung mitgeben – besonders, wenn es um Krankheiten und Medikamente geht! Dann können sich die Gruppenleiter, die Küche oder die Teamleiter darauf einstellen und dein Kind wird sich rundum wohlfühlen.

Solltest du dir unsicher sein, kannst du dich gerne an unsere Kundenberater wenden. Gerade bei körperlichen oder starken geistigen Beeinträchtigungen solltest du uns vorher kontaktieren. Wir helfen dir dabei, das richtige Feriencamp zu finden, das zu den Bedürfnissen deines Kindes passt. Unsere Kundenberater erreichst du Montags bis Freitags von 9 bis 18 Uhr unter der 030 – 86 800 10 60.

Finde jetzt dein passendes Feriencamp bei Juvigo!

Alle Camps in 2020 bei Juvigo!


Alle Camps in 2020 bei Juvigo!


Hier findest du noch mehr „Kleine Tipps für große Elternsorgen“.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Romie
Romie

Romie zieht als kreativer Kopf des Online-Magazins mit besonderem Geschick die Fäden, sobald es rund um PR und Marketing geht. Wenn sich Journalisten bei Juvigo melden, bildet sie die sympathisch-aufgeweckte Stimme hinter dem Team - und das aus erfahrener Überzeugung! Als Kind war Romie das ein oder andere Mal in den Reiterferien, ihr Herz gehört aber dennoch bis heute den Action-Camps, obwohl sie früher Neptunfeste als ihren Erzfeind auserkoren hatte. Stattdessen standen Nachtwanderungen und Schnipseljagden auf dem Lieblingsprogramm! Heute vertreibt sich Romie ihre Freizeit mit Nähen, Radfahren und dem Backen köstlicher Spezialitäten. Außerdem unternimmt sie viel mit Familie und Freunden.

Beiträge anzeigen

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up