• Menü
  • Menü
deutsch-camp-salzburg-girls (1)

Jugendreisen nach Österreich

Bernd Seidl von young austria über Sommercamps in den österreichischen Alpen

Wir haben mit Bernd Seidl von young austria über Sommercamps in den österreichischen Alpen gesprochen. Jugendreisen nach Österreich ermöglichen dir eine sorgen- und stressfreie Zeit in einer herrlichen Region.

Wer seid ihr und wie kam es dazu, dass ihr Kinder- und Jugendreisen veranstaltet?

Young austria ist ein Familienunternehmen und besteht schon seit 70 Jahren. Unsere Spezialisierung lag in den Anfangsjahren in den Jugendunterkünften. Doch bereits ca. 20 Jahre nach Gründung haben wir die ersten Sommercamps veranstaltet. Immer mit internationaler Atmosphäre und nur an Standorten, die wir besonders für Jugendgruppen empfehlen können.

Was ist das Besondere an euren Feriencamps in Österreich?

Das Besondere ist einerseits die hohe Qualität der Unterkünfte, in denen unsere Camps stattfinden und andererseits das spezielle young austria feeling, das wir mit unseren 200 Camp-Mitarbeitern erschaffen. Der hohe Betreueranteil zu den Teilnehmern ist zudem eine besondere Stärke von uns. Bei den jüngeren Kindern haben wir einen Betreuer für 5 Kinder und in den Camps für größere Kinder und Jugendliche liegt der Betreuungsschlüssel bei mindestens 1:8, oft sogar noch besser. Wir schaffen es damit die individuellen Bedürfnisse unserer Gäste abzudecken und können uns sehr persönlich kümmern.

Österreich ist doch vor allem für seine Winterurlaube bekannt. Gibt es auch Angebote, um im Sommer nach Österreich zu fahren?

Der Sommerurlaub in Österreich boomt schon seit einigen Jahren, ist aber im Vergleich zum Winter nach wie vor ein Geheimtipp. Gesunde Luft, Seen mit Trinkwasserqualität, viele Sonnentage und trotzdem keine unerträgliche Hitze sind nur die naturgegebenen Vorteile eines Österreich-Sommer-Urlaubs. Besonders Gäste aus Deutschland freuen sich auch, dass wir die gleiche Sprache sprechen, die Sicherheitsstandards sehr hoch sind und Österreich auch in der Freizeitgestaltung immer für Innovationen sorgt.

Muss ich etwas beachten, wenn mein Kind nach Österreich in ein Feriencamp fährt? Benötigt es eine andere Versicherung für eine Reise ins Ausland?

Auch mit der deutschen Krankenversicherung besitzt man im Normalfall Ansprüche in Österreich. Durch die Sozialversicherungsabkommen der Europäischen Union werden Versicherungsansprüche in den Mitgliedsländern geregelt. Zusätzlich bieten wir, und auch Juvigo, noch umfassendere Versicherungspakete an.

Österreich erscheint vielen Eltern so weit weg. Wie lang fährt euer Bus von München im Schnitt bis zu einem eurer Camps?

Die Anreise dauert ca. 3 Stunden. Die Kids haben da Zeit sich kennenzulernen und werden im Bus schon betreut.

Wieso sollten Eltern, Kinder und Jugendliche bei young austria buchen?

Wir haben 70 Jahre Erfahrung, sind immer auf dem neuesten pädagogischen Wissensstand, beherbergen jährlich rund 50.000 Kinder in unseren eigenen Unterkünften und sind staatlich dafür ausgezeichnet.

Die Internationalität bei young austria ist ebenso einzigartig. Kinder und Jugendliche aus der ganzen Welt machen bei uns Ferien.


Wenn du Fragen zu Feriencamps und Jugendreisen nach Österreich hast, oder noch unsicher bist, ob eine Reise von young austria das Richtige für dein Kind ist, wende dich gerne jederzeit an unsere Kundenberater unter der 030 – 86 800 10 60.


Bernd Seidl, Geschäftsführer von young austria bringt 20 Jahre Erfahrung im Bereich Kinder- und Jugendreisen mit. Außerdem war er 6 Jahren Vorstandsmitglied vom Reisenetz – Deutscher Fachverband für Jugendreisen e.V..

Hier kommst du direkt zu den Reisen von young austria:

Du bist Jugendreise-Veranstalter und möchtest auch „Veranstalter des Monats“ im Juvigo Magazin werden? Dann melde dich direkt bei Romie unter romie@juvigo.de.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 1

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Romie
Romie

Romie zieht als kreativer Kopf des Online-Magazins mit besonderem Geschick die Fäden, sobald es rund um PR und Marketing geht. Wenn sich Journalisten bei Juvigo melden, bildet sie die sympathisch-aufgeweckte Stimme hinter dem Team - und das aus erfahrener Überzeugung! Als Kind war Romie das ein oder andere Mal in den Reiterferien, ihr Herz gehört aber dennoch bis heute den Action-Camps, obwohl sie früher Neptunfeste als ihren Erzfeind auserkoren hatte. Stattdessen standen Nachtwanderungen und Schnipseljagden auf dem Lieblingsprogramm! Heute vertreibt sich Romie ihre Freizeit mit Nähen, Radfahren und dem Backen köstlicher Spezialitäten. Außerdem unternimmt sie viel mit Familie und Freunden.

Beiträge anzeigen

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up