• Menü
  • Menü

Starkes Wachstum bei Juvigo trotz Corona-Einschränkungen

  • Vermittelter Umsatz steigt auf 6 Millionen Euro 
  • Vorausbuchungen wieder über dem Vorkrisen-Niveau
  • Internationale Ausrichtung des Unternehmens zahlt sich aus

Berlin, 20. Januar 2022: Die Buchungsplattform für Feriencamps, Jugendreisen und Sprachreisen Juvigo zieht nach einem weiteren turbulenten Corona-Jahr Bilanz. Im Jahr 2021 vermittelte die Juvigo GmbH über alle ihre internationalen Plattformen 90.000 Übernachtungen. Insgesamt hatten die vermittelten Reisen einen Wert von 6 Millionen Euro. Dies entspricht einer Steigerung im Vergleich zum Vorjahr von 115 Prozent. Der durchschnittliche Reisepreis lag bei 471 Euro und stieg im Vergleich zum Vorjahr um 9 Prozent. „Wir schauen mit viel Freude auf 2021 zurück und sind froh, dass wir uns trotz der anhaltenden pandemischen Lagen positiv weiterentwickeln konnten”, fasst Gründer und Geschäftsführer Björn Viergutz das abgelaufene Geschäftsjahr zusammen.

Ähnlich wie schon im ersten Corona-Jahr 2020 konnten die Reisen allerdings fast ausschließlich in den Sommer- und Herbstferien stattfinden. Reisen in den Winter-, Faschings-, Oster- und Pfingstferien machten 2021 weniger als 1% aller Übernachtungen aus. Vor der Pandemie lag dieser Wert bei knapp 10%.

Frühbucher sind zurück und sorgen für positiven Ausblick

Die Vorausbuchungen für das Jahr 2022 stimmen ebenfalls optimistisch: Die Anzahl der bereits für das laufende Jahr gebuchten Reisen ist im Vergleich zu 2021 mehr als achtmal so hoch und somit sogar schon wieder deutlich über dem Vorkrisenniveau. “Die Wintermonate und das Frühjahr des vergangenen Jahres standen noch stark unter dem Eindruck des Lockdowns und einer allgemein großen Unsicherheit. Dies ist in diesem Jahr glücklicherweise anders. Die Eltern vertrauen auf bewährte Hygienekonzepte aus den letzten beiden Pandemie-Jahren. Dass immer mehr Kinder und Jugendliche geimpft sind, spielt ebenfalls eine große Rolle für eine vorausschauende Reiseplanung”, fasst Björn Viergutz die sich geänderten Voraussetzungen zusammen.

Eltern, Kinder und Jugendliche bewerteten die Reisen im Durchschnitt mit 4,4 von 5 Sternen – der beste Wert, den das Unternehmen jemals in seiner jährlichen Kundenbefragung ermittelte. “Hier gilt mein persönlicher Dank unseren Veranstalter-Partnern in ganz Europa, die es unter schwierigen Bedingungen geschafft haben, die Qualität der angebotenen Reisen extrem hoch zu halten”, so Björn Viergutz weiter.

Ferienreisen mit internationalem Profil immer beliebter

Immer mehr Partner-Veranstalter nutzen die Möglichkeiten, die ihnen die internationale Präsenz von Juvigo bietet. So können beispielsweise Wassersportschulen in den Niederlanden ihre Segel- und Surfcamps nicht nur auf juvigo.nl vertreiben, sondern zusätzlich auch über Juvigos deutsche, belgische oder französische Buchungsplattform. Auf diese Weise entstehen Ferienreisen, an denen Kinder und Jugendliche aus ganz Europa teilnehmen. Buchungen für solche Angebote haben sich im Vergleich zum Vorjahr verdreifacht und stellen mittlerweile etwas mehr als 5 Prozent aller über die verschiedenen Juvigo-Plattformen getätigten Buchungen dar. Firmengründer Björn Viergutz gibt sich auch hier ambitioniert: “Unser Produktmanagement-Team arbeitet hart daran, gemeinsam mit unseren Veranstalter-Partnern noch mehr internationale Ferienreisen zu konzipieren. Wir wollen Kinder und Jugendliche aus verschiedenen Ländern zusammenzubringen, um so ein gegenseitiges Verständnis und interkulturellen Austausch zu fördern.”

Erfolgreiche Internationalisierung und weitere Expansion

Mit einer Vielzahl an internationalen Plattformen konnte sich das Berliner Unternehmen in den vergangenen Jahren immer besser außerhalb seines deutschen Heimatmarktes etablieren. Kamen im Jahr 2019 lediglich 3 Prozent der Buchungen über nicht-deutschen Plattformen, so waren es 2020 schon 14 Prozent und 2021 sogar 26 Prozent. Für das Frühjahr 2022 plant Juvigo den Launch einer italienischen Buchungsplattform. Der Aufbau der internationalen Plattformen erfolgt zentral aus Berlin. In den dortigen Büroräumlichkeiten des Unternehmens wird die Atmosphäre immer internationaler, weshalb Gründer und Geschäftsführer Björn Viergutz prognostiziert: “In diesem Jahr wird es zum ersten Mal so sein, dass die Mehrheit unseres Teams nicht aus Deutschland kommt.”

Über Juvigo

Juvigo ist Europas Spezialist für betreute Feriencamps, Jugendreisen und Sprachreisen und bietet  Angebote für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 21 Jahren von renommierten Veranstaltern, u.a. von ruf Jugendreisen, Jugendtours, Panke Sprachreisen sowie von hunderten lokalen Anbietern an. Als unabhängiger Vermittler hilft Juvigo mit kostenloser Beratung per Telefon, E-Mail oder WhatsApp Eltern dabei, die perfekte Reise für ihr Kind zu planen und direkt online zu buchen. 

Die Juvigo GmbH wurde 2015 von Björn Viergutz gegründet und ist neben Deutschland auch in folgenden Ländern mit eigenen Buchungsplattformen vertreten: Niederlande, Belgien, Frankreich, Spanien, Portugal, Österreich und Schweiz. Jährlich vermittelt das Unternehmen 90.000 Übernachtungen in ganz Europa. Juvigo beschäftigt 35 Mitarbeiter, die alle internationalen Märkte zentral aus dem Berliner Büro steuern. Björn Viergutz ist seit 2019 Jury-Mitglied beim Sprungbrett-Wettbewerb des Verband Internet Reisevertrieb e.V. (VIR), durch den das Unternehmen im Jahr 2017 als innovativstes Travel-Startup ausgezeichnet wurde.

5 / 5. Insgesamt: 1

Romie

Romie zieht als kreativer Kopf des Online-Magazins mit besonderem Geschick die Fäden, sobald es rund um PR und Marketing geht. Wenn sich Journalisten bei Juvigo melden, bildet sie die sympathisch-aufgeweckte Stimme hinter dem Team - und das aus erfahrener Überzeugung! Als Kind war Romie das ein oder andere Mal in den Reiterferien, ihr Herz gehört aber dennoch bis heute den Action-Camps, obwohl sie früher Neptunfeste als ihren Erzfeind auserkoren hatte. Stattdessen standen Nachtwanderungen und Schnipseljagden auf dem Lieblingsprogramm! Heute vertreibt sich Romie ihre Freizeit mit Nähen, Radfahren und dem Backen köstlicher Spezialitäten. Außerdem unternimmt sie viel mit Familie und Freunden.

Beiträge anzeigen

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.