• Menü
  • Menü
jugendreise-schweden-insel

Jugendreisen nach Schweden

Im Interview mit Annika Häuser von scandtrack

Unser Partner scandtrack ist der Spezialist für Kanu Ferienlager in Schweden! Der Berliner Veranstalter konzentriert sich auf Betreute Jugendreisen und ist Gastgeber aus Leidenschaft. Besonders, wenn es um Zeltlager im Norden geht. Mit scandtrack entdeckst du Schweden von seiner schönsten Seite: Unberührte Natur und glasklares Wasser warten auf dich. Wir haben mit Annika Häuser von scandtrack über die Jugendreisen Schweden gesprochen.

Wer seid ihr und was ist das Besondere an scandtrack?

scandtrack ist ein Reiseveranstalter mit Sitz in Borgsdorf bei Berlin. Wir sind Gastgeber aus Leidenschaft – besonders, wenn es um Urlaub in den Norden geht. Mit Herzlichkeit. Mit Verstand. Mit Verantwortung.

Unser Ziel ist es, den Gästen mit unseren Reisen nach Skandinavien und in den Norden bleibende emotionale Erlebnisse zu schaffen und die Einzigartigkeit der Natur erlebbar zu machen.

Woher kommt eure Leidenschaft für Reisen nach Schweden?

Zunächst einmal ist es uns das allerwichtigste, die kostbarste Zeit unserer Gäste, ihren Urlaub, zur schönsten Zeit des Jahres zu machen! Dies liegt uns am Herzen und dafür geben wir alles. Schweden, der Norden hat es uns angetan. Wir sind fasziniert von der Landschaft, der Weite und auch der Ursprünglichkeit und genießen jeden Moment in diesem wunderbaren Land!

Welche Outdoor-Abenteuer finden auf euren Reisen statt?

Unsere Reisen bieten einen bunten Mix. Das Abenteuer und die Erlebnisse stehen im Vordergrund. Wir bauen mit den Teilnehmern eine Schwitzhütte, stellen einen Lehmofen her und dann backt jeder darin seine eigene Outdoorpizza. Wir lernen ein Feuer zu entfachen, den Umgang mit dem Kompass, sowie Angelkunde und Sternenkunde. Auf unseren Reisen erlebt man die Natur hautnah und ist eins mit ihr.

Aber auch für Entspannung ist gesorgt: Gemütliche Abende am knisternden Lagerfeuer, Baden und Schwimmen, gemeinsames Singen in gemütlicher Runde, Abschalten und die Seele baumeln lassen oder einfach mal ein Buch lesen.

jugendreise-schweden-feuermachen

Habt ihr eine festgelegte Route für die Kanutour und wisst ihr am Morgen schon, wo ihr am Abend übernachten werdet?

Die geführten Touren haben eine festgelegte Route. Es ist also geplant, wo die Gruppen langfahren und auch welche Rastplätze sie ansteuern.

Sind in den Camps ausschließlich deutschsprachige Teilnehmer und Betreuer? 

Dies ist ein wenig vom entsprechenden Camp abhängig. Dorthin, wo unsere Jugendreise stattfindet, gibt es nur deutschsprachige Betreuer, bei uns Guides genannt, und in der Regel auch nur deutschsprachige Teilnehmer.

Mein Kind hat noch nie eine längere Outdoor-Tour gemacht. Ist eine Kanu-Tour für Anfänger geeignet?

Ja, unsere Kanutouren sind auch für Anfänger und Einsteiger geeignet. Wichtig ist, dass man Spaß am Leben draußen hat, sich gern in der Natur bewegt und offen für neue Dinge ist. Der Guide steht immer zur Seite, gibt Tipps und Ratschläge und macht diese Reise zu einem ganz besonderen und unvergesslichen Erlebnis.

Haben die Betreuer eine besondere Ausbildung, Schulung oder Zertifizierung?

Die Betreuer auf unserer Jugendreise haben Erfahrungen im Umgang mit Jugendgruppen. Sie werden vorab von uns geschult und haben auch ein einwöchiges praktisches Seminar, das sie absolvieren müssen.

Was ist, wenn es regnet? Gibt es eine Schlecht-Wetter-Alternative?

Schlechtes Wetter gibt es für uns nicht. Dann fehlt die passende Kleidung. Nein im Ernst. Regnet es, kann man trotzdem sehr gut Kanufahren. Sollte das Wetter jedoch stark windig oder gewittrig sein, dann geht es runter vom Wasser und Sicherheit steht immer ganz vorn. Dann machen wir es uns auf dem Rastplatz gemütlich. Aber unsere Erfahrung ist, dass schlechtes Wetter die Stimmung sogar noch positiv beeinflusst und die Reise dann zu einem echten Highlight wird.

Ihr seid ja sehr viel in der Wildnis unterwegs. Was ist, wenn etwas passiert und ihr keinen Handyempfang habt, um Hilfe zu holen?

Einen Notruf kann man immer absetzen. Und grundsätzlich sollte man dann einfach ein paar Schritte machen und schauen, ob dann Empfang vorhanden ist. Das schwedische Netz ist doch sehr gut ausgebaut und bisher hatten wir hier noch keine Probleme der Erreichbarkeit.

Gibt es ein persönliches Erlebnis von einem Feriencamp, das dir besonders im Kopf geblieben ist?

Ja, morgens die Begegnung am Zelt mit einem Elch. Das war doch sehr spannend und aufregend und gerade, weil es doch sehr scheue Tiere sind, war dies so etwas Besonderes!

Wie sind die Camps 2020 unter erschwerten Bedingungen aufgrund der Corona-Maßnahmen verlaufen?

Wir konnten im letzten Jahr unseren Gästen auf eigene Faust doch noch wunderschöne Tage in Schweden bereiten. Mit umfangreichen Hygienekonzepten sowohl für die Anreise als auch vor Ort in den Camps haben wir es geschafft, unseren Gästen einen unvergesslichen Urlaub zu bereiten. Die unterschiedlichen Konzepte haben wir auch auf unserer Internetseite veröffentlicht und passen diese natürlich auch nach Bedarf dann in der kommenden Saison wieder an.

Auf geführte Touren haben wir in 2020 leider verzichten müssen, da dies nicht miteinander vereinbar gewesen wäre.

Wieso sollten Jugendliche unbedingt eine Reise bei euch buchen? 

Bei uns bekommen Jugendliche ein Outdoor-Rundum-Paket. In der Reise ist alles enthalten, was sie für einen spannenden und abenteuerlichen Urlaub in der Natur benötigen. Sie sind mit allem bestens ausgestattet und werden von einem erfahrenen und geschulten Guide per Kanu durch die bezaubernde Region geführt. Hier finden sie doch einmal mehr zu sich selbst, erfahren wieder Herausforderungen und sind fernab von Zivilisation und Technik. Also perfekt, um eine Auszeit von Schule und der digitalen Welt zu genießen!

Vielen Dank für das Gespräch!


Wenn du Fragen zu unseren Reisen nach Skandinavien hast oder noch unsicher bist, ob eine Reise von scandtrack das Richtige für dein Kind ist, wende dich gerne jederzeit an unsere Kundenberater unter der 030 – 86 800 10 60. Oder schreibe eine Mail an beratung@juvigo.de.


Annika hat eine Ausbildung zur Reiseverkehrskauffrau und ist seit 2004 bei scandtrack. Viele der Leistungsträger und Partner in Schweden, Finnland und Norwegen kennt sie persönlich und hat viele Zielgebiete mehrfach bereist. Sie leitet bei scandtrack die Buchungszentrale und den Produktbereich Hundeschlitten.

Jetzt direkt zu den Angeboten unserer Veranstalter:

Du bist Jugendreise-Veranstalter und möchtest auch „Veranstalter des Monats“ im Juvigo Magazin werden? Dann melde dich direkt bei Romie unter romie@juvigo.de.

5 / 5. Insgesamt: 7

Romie
Romie

Romie zieht als kreativer Kopf des Online-Magazins mit besonderem Geschick die Fäden, sobald es rund um PR und Marketing geht. Wenn sich Journalisten bei Juvigo melden, bildet sie die sympathisch-aufgeweckte Stimme hinter dem Team - und das aus erfahrener Überzeugung! Als Kind war Romie das ein oder andere Mal in den Reiterferien, ihr Herz gehört aber dennoch bis heute den Action-Camps, obwohl sie früher Neptunfeste als ihren Erzfeind auserkoren hatte. Stattdessen standen Nachtwanderungen und Schnipseljagden auf dem Lieblingsprogramm! Heute vertreibt sich Romie ihre Freizeit mit Nähen, Radfahren und dem Backen köstlicher Spezialitäten. Außerdem unternimmt sie viel mit Familie und Freunden.

Beiträge anzeigen

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll Up